Erneuerbare Energien

Sichere Energiezukunft mit Beschleunigungssensoren von ASC.

Schon seit Jahren vertrauen Kunden aus dem Bereich der erneuerbaren Energien auf unsere Sensoren. Bei der Überwachung der Turm- und Gondelschwingung von Windkraftanlagen oder deren Fundaments, sowie der Schwingungsmessung an den Rotorblättern, unser breites Portfolio aus piezoelektrischen und kapazitiven Beschleunigungssensoren, wie auch unsere Drehratensensoren haben genau die Eigenschaften, die solche speziellen Messanwendungen verlangen.  ASC-Sensoren für Offshore-Anwendungen sind IP68-zertifiziert.

Im Bereich erneuerbarer Energien bieten wir Ihnen qualitativ hochwertige Sensorlösungen unter anderem für folgende Anwendungen:

Monitoring

Das Ansprechverhalten unserer kapazitiven MEMS Beschleunigungssensoren bietetn einen Frequenzgang bis zu 0 Hz. Dies hilft bei der Überwachung der Windenergie-Hauptwelle und der Getriebelager bei Drehzahlen unter 0,5 Hz: eine industriespezifische Grundanforderung für Überwachungssysteme von Windenergieanlagen.

Hermetisch versiegelte Beschleunigungssensoren wie unser kapazitiver Low Noise (LN) Beschleunigungssensor OS115LN werden verwendet, um sehr niedrig-frequente Turmschwankungen und seismische Bewegung des Meeresbodens zu überwachen. Zur Zustandsüberwachung des Turms mit Gondel setzen unsere Kunden typischerweise einen Beschleunigungsmesser wie den ASC 5511LN ein, der von DC bis 1 kHz arbeitet (± 5% Amplitudenreaktion).

Unsere piezoelektrischen ASC Beschleunigungssensoren, IEPE, eignen sich für Frequenzen im Bereich von 0,3 Hz und darüber, bis in die hohen Frequenzgänge von mehr als 10 kHz. Der ASC-Typ P401A15 hat einen nahezu flachen Frequenzbereich (± 10%) von 0,5 Hz bis 15 kHz und wird sehr gerne bei der Messung von Vibrationen über die gesamte Windenergieanlage einschließlich des niederfrequenten Endes und der Getriebestufen und des Generators verwendet.

Beschleunigungssensoren von ASC, wie der piezoelektrische IEPE Typ P311A25 werden aber auch häufig für die Überwachung von Vibrationen an Kühllüftern beziehungsweise Kühltürmen und HVAC-Systemen verwendet. Unsere IEPE-Beschleunigungssensoren wie der P203A12, wiegen mit ihrem Titanium-Gehäuse nur 6 Gramm und eignen sich perfekt, um die strukturelle Integrität der Windturbinenschaufeln zu überprüfen.

Die MEMS-Gyros von ASC werden in der Windturbinensteuerung eingesetzt. Zum Beispiel bei der Erfassung der Winkelstellung von Turbinenschaufeln, einschließlich der Kontrolle der Schaufel- und Blattspitzenumlenkung. Dies ist aufgrund ihrer hervorragenden Vorspannungsstabilität über Temperatur und Zeit sowie geringer Geräusche (ARW) und breitem Betriebstemperaturspektrum von -40°C bis +85°C möglich.

Für das Structural Health Monitoring (SHM) von Rotorblättern, einschließlich der Erkennung struktureller Veränderungen bei möglicher Eisbildung an der Klinge, werden unsere triachsialen kapazitiven MEMS Beschleunigungssensoren ASC 5521 aufgrund ihres geringen Gewichts und ihrer ausgezeichneten Temperaturstabilität verwendet.

Geeignete Sensoren für erneuerbare Energien finden Sie hier:

Sie wünschen eine persönliche Beratung durch einen ASC Fachmann?

> Persönliche Beratung

Sie suchen einen ASC Vertriebspartner in Ihrer Nähe?

> ASC Vertriebspartner finden

Weiter Branchen